Lastschrift – Zahlen per Bankeinzug

Lastschrift – Zahlen per Bankeinzug

Definition Lastschrift: Die Lastschrift ist ein Zahlungsinstrument im bargeldlosen Zahlungsverkehr. Im Unterschied zu einer klassischen Überweisung wird die Abbuchung des Geldbetrags vom Konto des Zahlungspflichtigen nicht vom diesem selbst, sondern vom Zahlungsempfänger ausgelöst. Der Kontoinhaber hat dazu vorher schriftlich sein Einverständnis erteilt.
Was ist richtig – Gutschrift oder Rechnungskorrektur?

Was ist richtig – Gutschrift oder Rechnungskorrektur?

er bei der Ausstellung einer Rechnung Fehler gemacht hat, kann diese nachträglich korrigieren. Wurde die ursprüngliche Rechnung allerdings bereits in der Buchführung erfasst, muss deine Rechnungskorrektur eine eigene Rechnungsnummer enthalten. Ist das nicht der Fall, kannst du einfach die korrigierte Rechnung unter der alten Rechnungsnummer erneut schicken.
Liquide Mittel: Flüssiges Vermögen

Liquide Mittel: Flüssiges Vermögen

Sei es das Bargeld im Geldbeutel oder das Guthaben auf deinem Bankkonto – liquide Mittel sind Bestandteile an Geldmitteln oder Vermögensteilen, die sofort zur Zahlung genutzt oder direkt in Geld umgewandelt werden können. Somit werden sie wortwörtlich verflüssigt – also … Mehr
Der Einkaufspreis – Ein Teil des Einstandspreises

Der Einkaufspreis – Ein Teil des Einstandspreises

Grundsätzlich wird der Einkaufspreis als Betrag definiert, der für den Kauf eines Gutes nötig ist. Dabei enthält dieser Preis keine Angaben über weitere Kosten, die durch die Beschaffung der Güter (bspw. Transport) entstehen. Für die Kalkulation in der Buchhaltung ist … Mehr
Beleg: Der Nachweis für jede Einnahme und Ausgabe

Beleg: Der Nachweis für jede Einnahme und Ausgabe

Rechnung, Kassenbon, Quittung – dabei handelt es sich um Nachweise eines Geschäftsvorfalls. Die Dokumente enthalten alle erforderlichen Informationen über die Transaktion: Meistens sind das Einnahmen oder Ausgaben, die im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeiten vorgenommen wurden. Der Beleg ist vor allem … Mehr
Der Mahnbescheid – Begriffsklärung

Der Mahnbescheid – Begriffsklärung

Ein Mahnbescheid resultiert aus dem beim zuständigen Mahngericht eingegangenen Mahnantrag. Mit dessen Hilfe können zivilrechtliche Ansprüche, beispielsweise in Form von ausstehenden Forderungen, vor Gericht geltend gemacht werden. Der Mahnbescheid bildet somit die Vorstufe zum Vollstreckungsbescheid. Wann solltest du einen Antrag … Mehr
Eigenbeleg – Keine Buchung ohne Beleg

Eigenbeleg – Keine Buchung ohne Beleg

Originalbeleg verloren? Nie einen Beleg erhalten? Für die Buchführung eine Katastrophe – wäre da nicht der Eigenbeleg, der das Problem löst. Denn grundsätzlich gilt in der ordnungsgemäßen Buchhaltung, dass keine Buchung ohne dazugehörigen Beleg vorgenommen werden darf. Als Ersatz kann … Mehr
Der Saldo – Die Differenz zwischen Soll und Haben

Der Saldo – Die Differenz zwischen Soll und Haben

Der Saldo, italienisch für „fest“ oder „festmachen“, gibt die exakte Differenz von Soll und Haben auf Konten jeglicher Art wieder. Salden werden von Unternehmen wie auch von Kreditinstituten verwendet. Firmen benötigen Salden zur Buchhaltung, zur Gewinnermittlung und zum Ziehen von … Mehr
Privatentnahme – Privatnutzung von Betriebsvermögen und -gegenständen

Privatentnahme – Privatnutzung von Betriebsvermögen und -gegenständen

Eine Privatentnahme ist die private Nutzung betrieblicher Leistungen, Gegenstände und des Vermögens. In vielen Geschäftsbereichen und in Unternehmensformen wie der GmbH und der GbR sind die Übergänge von Privatvermögen und Betriebsvermögen oft fließend. Doch wie viel Geld aus dem Gewinn … Mehr
Verrechnungskonto – Was, wofür, warum?

Verrechnungskonto – Was, wofür, warum?

Definition Verrechnungskonto: Das Verrechnungskonto ist allgemein gesprochen ein Hilfskonto, das nur aus technischen Gründen der Verbuchung angelegt wird – normalerweise in Verbindung mit einem anderen Konto. Es wird weder zur Abrechnung von Bilanzposten benutzt, noch wird es zu den Erfolgskonten gezählt. Das Verrechnungskonto wird laufend ausgeglichen, es erfasst nur temporär Buchungen.