Eigenbeleg – Keine Buchung ohne Beleg

Eigenbeleg – Keine Buchung ohne Beleg

Originalbeleg verloren? Nie einen Beleg erhalten? Für die Buchführung eine Katastrophe – wäre da nicht der Eigenbeleg, der das Problem löst. Denn grundsätzlich gilt in der ordnungsgemäßen Buchhaltung, dass keine Buchung ohne dazugehörigen Beleg vorgenommen werden darf. Als Ersatz kann … Continued
Finanzmanagement – Die finanzielle Steuerung und Planung deines Unternehmens

Finanzmanagement – Die finanzielle Steuerung und Planung deines Unternehmens

Mit dem Finanzmanagement deines Unternehmens kontrollierst, planst und steuerst du alle Maßnahmen, die für die Beschaffung von Mitteln und deren Verwendung notwendig sind. Ziel ist es, Einnahmen und Ausgaben so in Deckung zu bekommen, dass von der Verwendung von Fremdmitteln … Continued
Einnahmen: Zugang von Geld

Einnahmen: Zugang von Geld

Einnahmen, Einkünfte, Einkommen, Einzahlungen: So viele ähnliche Begriffe, hinter denen jedoch völlig unterschiedliche Bedeutungen stecken. Als Einnahme bezeichnet man den Zugang von betrieblichem Geldvermögen, wobei es sich um das Guthaben der Kasse oder deines Bankkontos handeln kann, jedoch auch um … Continued
Liquidität – Ausreichend Zahlungsmittel vorhanden?

Liquidität – Ausreichend Zahlungsmittel vorhanden?

Was ist Liquidität? Liquide ist, wer Geld auf dem Konto hat, auf das er schnell und zu jedem gewünschten Zeitpunkt zurückgreifen kann. Der Begriff Liquidität (lat. liquidus, flüssig) beschreibt also die Fähigkeit eines Wirtschaftssubjekts, fällige Verbindlichkeiten uneingeschränkt und fristgerecht ausgleichen … Continued
Die Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) – Gewinnermittlung für Freiberufler und Kleingewerbetreibende

Die Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) – Gewinnermittlung für Freiberufler und Kleingewerbetreibende

Die Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) wird in der Buchhaltung als reduzierte Form der Gewinnermittlung angesehen. Unternehmen, die unter einer bestimmten Gewinn- und/oder Umsatzgrenze bleiben, können diese Art der Gewinnauflistung nach § 4 Abs. 3 des Einkommensteuergesetzes (EStG) zum Nachweis für die Steuer nutzten. … Continued
Die Sonderbilanz für Personengesellschaften

Die Sonderbilanz für Personengesellschaften

Zum Abschluss eines Geschäftsjahres muss von jeder Gesellschaft eine Bilanz angefertigt und dem Finanzamt zur Einsicht vorgelegt werden. Doch was, wenn ein Gesellschafter eigenes Vermögen erwirtschaftet beziehungsweise diese Vermögenswerte an seine Personengesellschaft weitergegeben hat? Dann wird eine sogenannte Sonderbilanz notwendig, … Continued
Privatentnahme – Privatnutzung von Betriebsvermögen und -gegenständen

Privatentnahme – Privatnutzung von Betriebsvermögen und -gegenständen

Eine Privatentnahme ist die private Nutzung betrieblicher Leistungen, Gegenstände und des Vermögens. In vielen Geschäftsbereichen und in Unternehmensformen wie der GmbH und der GbR sind die Übergänge von Privatvermögen und Betriebsvermögen oft fließend. Doch wie viel Geld aus dem Gewinn … Continued
Die Überleitungsrechnung

Die Überleitungsrechnung

Im globalen Welthandel tummeln sich die unterschiedlichsten nationalen wie internationale Rechtsverordnungen. Im deutschen Rechnungswesen beispielsweise ist die gesetzliche Grundlage das HGB (Handelsgesetzbuch). Damit aussagekräftige Rückschlüsse auf den Zustand eines international agierenden Unternehmens getroffen werden können, wurde der IFRS (international Financial … Continued
Der Jahresabschluss – Überblick über die Geschäftsabläufe

Der Jahresabschluss – Überblick über die Geschäftsabläufe

Der Jahresabschluss deines Geschäftsjahres zeigt dir schwarz auf weiß, welchen Gewinn, Umsatz und Saldo du in einem Jahr erwirtschaftet hast. Für dich und deine Buchhaltung ist er ein Lagebericht über die Wirtschaftlichkeit deines Unternehmens. Damit die Einschätzung zur wirtschaftlichen Situation … Continued
Der Verpflegungsmehraufwand

Der Verpflegungsmehraufwand

Beim Verpflegungsmehraufwand handelt es sich nicht etwa um einen Ersatz für angefallene Verpflegungskosten, sondern um einen Mehraufwand für Verpflegung. Befindet sich ein Unternehmer auf einer Dienstreise, fallen in der Regel höhere Kosten für dessen Verpflegung an, als dies im häuslichen … Continued