Gliederung der Bilanz – Gesetzlich vorgeschrieben

Gliederung der Bilanz – Gesetzlich vorgeschrieben

Um bürokratische Vorgänge schneller abwickeln zu können, hat der Gesetzgeber mit § 266 des Handelsgesetzbuchs (HGB) die Grundlage für die einheitliche Gliederung einer Bilanz gelegt. Dadurch fällt es dem Bilanzleser einfacher, Aufstellungen auf der Aktiva- sowie der Passivaseite zu finden … Mehr
Finanzmanagement – Die finanzielle Steuerung und Planung deines Unternehmens

Finanzmanagement – Die finanzielle Steuerung und Planung deines Unternehmens

Mit dem Finanzmanagement deines Unternehmens kontrollierst, planst und steuerst du alle Maßnahmen, die für die Beschaffung von Mitteln und deren Verwendung notwendig sind. Ziel ist es, Einnahmen und Ausgaben so in Deckung zu bekommen, dass von der Verwendung von Fremdmitteln … Mehr
Die Sonderbilanz für Personengesellschaften

Die Sonderbilanz für Personengesellschaften

Zum Abschluss eines Geschäftsjahres muss von jeder Gesellschaft eine Bilanz angefertigt und dem Finanzamt zur Einsicht vorgelegt werden. Doch was, wenn ein Gesellschafter eigenes Vermögen erwirtschaftet beziehungsweise diese Vermögenswerte an seine Personengesellschaft weitergegeben hat? Dann wird eine sogenannte Sonderbilanz notwendig, … Mehr
Der Verpflegungsmehraufwand

Der Verpflegungsmehraufwand

Beim Verpflegungsmehraufwand handelt es sich nicht etwa um einen Ersatz für angefallene Verpflegungskosten, sondern um einen Mehraufwand für Verpflegung. Befindet sich ein Unternehmer auf einer Dienstreise, fallen in der Regel höhere Kosten für dessen Verpflegung an, als dies im häuslichen … Mehr
Die Buchführungspflicht – Wie man ihr gesetzmäßig nachkommt

Die Buchführungspflicht – Wie man ihr gesetzmäßig nachkommt

Gerade eine neue Existenz gegründet und niemand in der Firma weiß, was unter “Buchführungspflicht” zu verstehen ist? Das ist leider gerade für viele frischgebackene Start-Ups keine ungewöhnliche Situation – wohl aber eine gefährliche. Gesetzlich unterliegen nämlich bestimmte Betriebe beziehungsweise Personen … Mehr
Was ist richtig – Gutschrift oder Rechnungskorrektur?

Was ist richtig – Gutschrift oder Rechnungskorrektur?

er bei der Ausstellung einer Rechnung Fehler gemacht hat, kann diese nachträglich korrigieren. Wurde die ursprüngliche Rechnung allerdings bereits in der Buchführung erfasst, muss deine Rechnungskorrektur eine eigene Rechnungsnummer enthalten. Ist das nicht der Fall, kannst du einfach die korrigierte Rechnung unter der alten Rechnungsnummer erneut schicken.
Der Einkaufspreis – Ein Teil des Einstandspreises

Der Einkaufspreis – Ein Teil des Einstandspreises

Grundsätzlich wird der Einkaufspreis als Betrag definiert, der für den Kauf eines Gutes nötig ist. Dabei enthält dieser Preis keine Angaben über weitere Kosten, die durch die Beschaffung der Güter (bspw. Transport) entstehen. Für die Kalkulation in der Buchhaltung ist … Mehr
Einnahmen & Ausgaben » alles Wissenswerte

Einnahmen & Ausgaben » alles Wissenswerte

Einnahmen und Ausgaben Bei Einnahmen und Ausgaben handelt es sich um Begriffe aus der Betriebswirtschaftslehre bzw. aus dem kaufmännischen Rechnungswesen. In einer sogenannten Einnahmen-Ausgaben-Rechnung werden auf simple Weise die Einnahmen und Ausgaben eines Unternehmens innerhalb eines Kalenderjahres aufgelistet und einander … Mehr
Stille Reserven & Rücklagen in der Bilanz

Stille Reserven & Rücklagen in der Bilanz

Stille Reserven – Wie ist dein Vermögen bewertet? Grundstücke, Vorräte oder Verbindlichkeiten: Üblicherweise stehen all deine Vermögenswerte in der Bilanz und lassen so auf deine finanzielle Situation schließen. Eine Ausnahme bilden stille Reserven, auch als stille Rücklagen bezeichnet. Diese zählen … Mehr
Deckungsbeitrag – Definition und Formeln

Deckungsbeitrag – Definition und Formeln

Deckungsbeitrag – Definition und Formeln Der Begriff Deckungsbeitrag stammt aus der Kosten- und Leistungsrechnung. Dort bezeichnet er die Differenz zwischen dem Umsatz (erzielte Erlöse) und den variablen Kosten. Er gilt somit als Kennzahl zur Feststellung des Unternehmenserfolgs sowie zur Preiskalkulation. … Mehr