Beleg: Der Nachweis für jede Einnahme und Ausgabe

Beleg: Der Nachweis für jede Einnahme und Ausgabe

Rechnung, Kassenbon, Quittung – dabei handelt es sich um Nachweise eines Geschäftsvorfalls. Die Dokumente enthalten alle erforderlichen Informationen über die Transaktion: Meistens sind das Einnahmen oder Ausgaben, die im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeiten vorgenommen wurden. Der Beleg ist vor allem … Mehr
Stille Reserven & Rücklagen in der Bilanz

Stille Reserven & Rücklagen in der Bilanz

Stille Reserven – Wie ist dein Vermögen bewertet? Grundstücke, Vorräte oder Verbindlichkeiten: Üblicherweise stehen all deine Vermögenswerte in der Bilanz und lassen so auf deine finanzielle Situation schließen. Eine Ausnahme bilden stille Reserven, auch als stille Rücklagen bezeichnet. Diese zählen … Mehr
Eigenbeleg – Keine Buchung ohne Beleg

Eigenbeleg – Keine Buchung ohne Beleg

Originalbeleg verloren? Nie einen Beleg erhalten? Für die Buchführung eine Katastrophe – wäre da nicht der Eigenbeleg, der das Problem löst. Denn grundsätzlich gilt in der ordnungsgemäßen Buchhaltung, dass keine Buchung ohne dazugehörigen Beleg vorgenommen werden darf. Als Ersatz kann … Mehr
Deckungsbeitrag – Definition und Formeln

Deckungsbeitrag – Definition und Formeln

Deckungsbeitrag – Definition und Formeln Der Begriff Deckungsbeitrag stammt aus der Kosten- und Leistungsrechnung. Dort bezeichnet er die Differenz zwischen dem Umsatz (erzielte Erlöse) und den variablen Kosten. Er gilt somit als Kennzahl zur Feststellung des Unternehmenserfolgs sowie zur Preiskalkulation. … Mehr
Privatentnahme – Privatnutzung von Betriebsvermögen und -gegenständen

Privatentnahme – Privatnutzung von Betriebsvermögen und -gegenständen

Eine Privatentnahme ist die private Nutzung betrieblicher Leistungen, Gegenstände und des Vermögens. In vielen Geschäftsbereichen und in Unternehmensformen wie der GmbH und der GbR sind die Übergänge von Privatvermögen und Betriebsvermögen oft fließend. Doch wie viel Geld aus dem Gewinn … Mehr
Dauerfristverlängerung – Alles auf einen Blick!

Dauerfristverlängerung – Alles auf einen Blick!

Die Dauerfristverlängerung gemäß UStG ist ein Begriff aus dem Bereich des Umsatzsteuerrechts. Als Unternehmer musst du entweder monatlich oder quartalsweise eine Umsatzsteuervoranmeldung bis zum 10. des Monats abgeben. Um mehr Zeit zu gewinnen, kannst du eine Dauerfristverlängerung beim jeweils zuständigen Finanzamt beantragen, um eine einmonatige Fristverlängerung für die Abgabe deiner Umsatzsteuervoranmeldung zu erhalten.
Der Jahresabschluss – Überblick über die Geschäftsabläufe

Der Jahresabschluss – Überblick über die Geschäftsabläufe

Der Jahresabschluss deines Geschäftsjahres zeigt dir schwarz auf weiß, welchen Gewinn, Umsatz und Saldo du in einem Jahr erwirtschaftet hast. Für dich und deine Buchhaltung ist er ein Lagebericht über die Wirtschaftlichkeit deines Unternehmens. Damit die Einschätzung zur wirtschaftlichen Situation … Mehr
Mahnung schreiben: wann und wie schreibe ich eine Mahnung?

Mahnung schreiben: wann und wie schreibe ich eine Mahnung?

Definition Mahnung: ei einer Mahnung handelt es sich um eine Aufforderung an den Schuldner, dass dieser die geschuldete Leistung erbringen soll. Aber welche Folgen hat ein solches Schreiben und was muss dabei beachtet werden?
Abschreibungsdauer – wie lang wird ein Objekt genutzt?

Abschreibungsdauer – wie lang wird ein Objekt genutzt?

Ob PKW, Maschine oder sogar eine ganze Halle: Alle Güter sind nur über eine gewisse Zeitspanne lang nutzbar. Oftmals werden Wirtschaftsgüter bereits in dem Jahr, in dem sie angeschafft wurden, vollständig abgeschrieben. In einigen Fällen verteilt sich die Abschreibungsdauer jedoch … Mehr
Durchlaufender Posten in Steuer und Buchhaltung

Durchlaufender Posten in Steuer und Buchhaltung

Bei durchlaufenden Posten handelt es sich um Beträge, die ein Freiberufler oder ein Unternehmer für einen Dritten einnimmt beziehungsweise ausgibt. Dies können beispielsweise Gerichtskosten sein, die ein Rechtsanwalt für seinen Mandanten verauslagt oder Gebühren, die vom Architekten für den Bauherren … Mehr